Manuel Fröhlich Fernweh

Schweizer Unternehmer in Kuba

Die Wirtschaftssendung «ECO» des Schweizer Fernsehens zeigt heute Abend einen Beitrag über das Reiseunternehmen «Cuba Real Tours» des Schweizers Reto Rüfenacht. Im Artikel zur Sendung wird auf einige Besonderheiten hingewiesen, mit welchen ein ausländischer Unternehmer in Kuba umgehen muss:

Als privater Geschäftsmann auf Kuba sind die wirtschaftlichen Regeln des sozialistischen Staates gewöhnungsbedürftig: Reto Rüfenacht darf sein Reisebüro nur über eine staatliche Reiseagentur betreiben. Die Agentur Cubanacan schreibt ihm vor, wie viele Kubaner er anzustellen hat. Und Cubanacan bestimmt sogar, welche kubanischen Arbeiter Rüfenacht beschäftigen muss.

Der Staat weise ihm nur touristisch ausgebildete Mitarbeiter zu, er brauche aber auch Buchhalter und Marketing-Leute. Das heisst: Der Schweizer muss seine kubanischen Angestellten auf eigene Kosten weiterbilden.

Kommentare

keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen