Manuel Fröhlich Zigarren-Festivals

Auftakt nach Mass

clubhabana

Im Club Habana, eine Strandclub am Rande der Stadt, lud Habanos zur Eröffnung des XVI. Festival del Habano zu einer rauschenden Cocktail-Party. Auf dem weitläufigen Gelände spielten auf sechs Bühnen Musikgruppen: Jazz, traditionelle afrikanische Musik, Salon-Musik im Club und im Garten ein Pop-Konzert.

Atemberaubend die Präsentation der beiden neuen Zigarrenformate Partagás Serie D No. 6 und Hoyo de Monterrey Le Hoyo San Juan. Eine präzise und hoch-aufwändige 3-D-Präsentation, die auf das Gebäude des Clubs projeziert wurde. Beide Zigarren überzeugten auch geschmacklich: Die Partagás lieferte den gewünschten Partagás-Geschack ab. Ein absolutes Highlight war für mich die Le Hooy San Juan: voluminös, aromatisch, mit viel Süsse.

Mit mir sind auch andere Gäste vom ProCigar Festival nach Kuba weitergereist. Unter ihnen auch Charles Awad, Marketing Director der Oettinger Davidoff Group. Seine anerkennende Zusammenfassung nach dem ersten Abend: «Really classy».

Ich habe am Eröffnungsabend noch ein paar Worte mit einem Mitglied des Habanos-Direktoriums gewechselt. Er versicherte mir, dass das Ergebnis auch wechselkursbereinigt ähnlich gut ausfällt (plus 7 Prozent) – ein befreundeter Gast aus der Finanzbranche hatte mir den Tipp gegeben, in diesem Punkt nachzuhaken. Ich sprach ihn auch noch auf die Situation in Europa an. In Spanien sah Habanos zum ersten Mal seit Jahren wieder eine Entspannung. Spanien führt das Absatzranking demnach weiter an, vor Frankreich und China.

Kommentare

  1. Georg

    Gibt es die Por Larrañaga Picadores zu sehen?
    Viel Spaß in Kuba!

  2. Manuel Fröhlich

    Bis jetzt habe ich noch nichts zur Por Larrañaga gesehen oder gehört. Beste Grüsse

Kommentar verfassen