Manuel Fröhlich Impressionen

Kaffeepause mit Ibis Antiguo

pausenzigarre-ibis

Über die Geschichte der Ibis Antiguo habe ich schon vor vier Jahren geschrieben. Ibis Cigars war eine alte Marke, die über Umwege in den Besitz von August Schuster in Bünde überging. Schuster nützte die Marke Ibis, um eine Zigarre im Retro-Look zu fertigen, die mit ihrer Form, Machart, Verpackung und dem Logo an Zigarren erinnert, wie man sie zu Beginn des letzten Jahrhunderts geraucht hat. Der Geschmack ist herzhaft, kräftig, erdig und süss.

Ich war immer ein Fan dieser Zigarre, eine Packung nahm ich sogar mit nach Kuba, als Vorlage für eine Havanna-Eigenentwicklung. Auch bei den Kuden in unserem Geschäft ist die Ibis Antiguo ein Renner, seit wir sie ins Sortiment aufgenommen haben. Dazu trägt nicht zuletzt der Preis von 15 Franken für fünf Zigarren bei.

Kommentare

keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen