Manuel Fröhlich Literarisches

Buchtipp: «Das neue Kuba»

dasneuekuba

Auf Spiegel Online las ich neulich die Rezension zum Buch «Das neue Kuba» und habe mir dieses daraufhin bestellt. Es enthält erstmals gezeigte Bilder der kubanischen Presseagentur Prensa Latina aus den Jahren nach der Revolution. Die Agentur existiert immer noch und hat am Buch mitgearbeitet. Zur kritischen Einordnung hilft der Spiegel-Artikel sicherlich weiter.

Auf den Bildern aus Havanna erkennt man die Häuserzüge von heute wieder. Wo normalerweise alte Bilder «alt» wirken, ist es hier gerade umgekehrt. Das ist für Havanna keine neue Erkenntnis, aber wird es einem in Bildern vorgeführt, ist es doch eindrücklich.

Kommentare

keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen