Aficionado Cigarren

Kunstwerk Cigarre

Gestern geriet mir „Zigarren, der Guide für Kenner und Geniesser“ von Anwer Bati (1993, Wilhelm Heyne Verlag, München) durch Zufall wieder in die Hand. Zum ersten Mal habe ich das Buch gelesen, nachdem ich meine ersten Cigarren geraucht hatte. Nun, einige Jahre später, fesselte mich die Lektüre, die sich detailliert und liebevoll dem Kunstwerk Cigarre widmet, erneut. Warum? Um diese Frage zu beantworten, zitiere ich aus dem Vorwort, geschrieben vom Cigar Aficionado-Gründer, Marvin R. Shanken:

Zu den schönsten Augenblicken in meinem Leben zählt, wenn ich mich in einem bequemen Ledersessel zurücklehne und mit einem Streichholz sorgfältig eine wunderbare handgemachte Zigarre in Brand stecke. Für jedes dieser Kunstwerke aus Kuba, der Dominikanischen Republik oder Honduras nehme ich mir viel Zeit, um die Komplexität der Tabakmischung und die glückliche Verbindung zwischen dem Einlagentabak, dem Umblatt und dem seidigweichen Deckblatt zu geniessen.
Ich sehe die feinfühligen, sachkundigen Finger eines erfahrenen Zigarrenmachers vor mir, wie der die letzte Hand an eine Zigarre legt. Für einen Moment fühle ich mich wieder in eine Zigarrenfabrik mit ihren scharfen Düften versetzt. Jede Phase in der Entstehung einer Zigarre läuft vor meinem geistigen Auge ab, angefangen mit den smaragdgrünen Blättern auf den Plantagen über die klebirg-freuchte Atmosphäre in einem Trockenschuppen bis zu den sorgfältig bemessenen Haufen von Tabakblättern auf dem Tisch des Zigarrenmachers und schliesslich den von höchst aromatischen Düften erfüllten Lagerräumen, in denen die Zigarre ruht, bevor sie auf die Reise geht (….).

Ps. Anwer Bati Bücher bei Amazon

Kommentare

keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen