Aficionado Cigarren

Montecristo Edmundo

Als notorischer Montecristo No. 2-Käufer wurde mir vor einigen Wochen eine Montecristo Edmundo offeriert.

Kurz: Ich war enttäuscht. Die Cigarre war zwar sehr hübsch anzusehen, geschmacklich aber flach. Zurzeit rauche ich wieder eine Edmundo und bin sehr zufrieden damit. Entweder hatte ich bei der ersten Pech oder mein Geschmackssinn ist signifikant grossen Tagesschwankungen unterworfen. Wie auch immer: Von den Montecristos bleibt die No. 2 meine Favoritin.

Kommentare

  1. Sopur www.sopur.com

    Hallo!
    Wie ich gelesen habe, gibt es frappante Unterschiede zwischen der aus der 3er Pappschachtel und der aus der Kiste.
    Ich kenne nur Letztere, und war sehr angetan von dieser Cigarre.
    M
    F
    G
    Sopur

  2. constantin

    Wenn die Zigarren wenigstens in Cellophan verpackt würden, dann wäre es auf jeden Fall besser. Die Pappschachtel ist Gift für die Qualität und natürlich auch für den Geschmack.
    Ansonsten hatte ich bei der Edmundo (wenn Sie aus einer 25er Kiste kam) nur angenehme Smokes.
    Aber was haben wir denn früher aus dem Ostblock an Luxuswaren bekommen, womit wir immer zum Besten zufrieden waren ?
    Bitte, außer Wodka und Kaviar, da bleibt wenig übrig, oder ?

Kommentar verfassen