Manuel Fröhlich Cigarren

Edición Limitada 2013

Im Zigarrenforum-Online hat ein User eine aktualisierte Preisliste des italienischen Habanos-Importeurs entdeckt und verlinkt, die einige Geheimnisse über das zukünftige Habanos-Portfolio verrät.

Die Edición Limitada 2013 wird demnach folgende Formate umfassen:

  • Romeo y Julieta de Luxe (162/52)
  • Hoyo de Monterrey Grand Epicure (130/55)
  • Punch Serie D’Oro No.2 (140/52)

Unter der Marke Montecristo wird das Format Double Edmundo (155/50) geführt. Auch die Partagas Lusitanias Gran Reserva steht bereits auf der Liste. Rechnet man die Preisangaben um, dürfte der Schweizer Preis bei rund CHF 60.00 liegen.

Gefährlich zusammengeschrumpft ist das Sortiment der Marken Punch und San Cristobal de La Habana. Informationen über dieses Jahr eingestellte Habanos sind bis jetzt nicht aufgetaucht. Die italienische Preisliste könnte Hinweise auf eingestellte Formate geben. Genauso gut möglich ist es aber auch, dass der italienische Importeur einfach nicht alle verfügbaren Vitolas importiert.

Manuel Fröhlich Cigarren

Wann kommt eigentlich…

7

Ich werde immmer wieder gefragt, ob ich etwas zu den noch ausstehenden Neuheiten aus Kuba weiss. Aktuell betraf eine Anfrage die vor einem Jahr angekündigten Quintero Favoritos.

Meistens muss ich antworten, dass ich keine Ahnung habe. Dem Habanos-Importeur geht es auch nicht anders. Wenn sie da sind, sind sie da. So funktioniert das in etwa mit den Neuheiten aus Kuba.

Trotzdem habe ich beim Importeur Intertabak nachgefragt, ob es neue Informationen gibt. Denn 2-3 Wochen Informationsvorsprung haben die Kollegen natürlich trotzdem. Und siehe da: Die Quinteros Favoritos und die Rafael Gonzalez Perlas künden sich langsam an. Gegen Ende Januar kommen sie in der Schweiz auf den Markt.

Noch kein konkretes Lieferdatum gibt es für die Romeo y Julieta Churchill Reserva Consecha 2008.

Manuel Fröhlich Cigarren

CAO OSA jetzt auch in der Schweiz

Wir Schweizer sind ja etwas verwöhnt, wenn es um Zigarren-Premieren geht. Insbesondere kubanische Neuheiten sind bei uns immer sehr schnell auf dem Markt. Etwas anders lief es bei der CAO OSA, die vor über einem Jahr auf der amerikanischen IPCPR und später langsam auch in Europa distribuiert wurde. Zu guter Letzt sind jetzt auch wir Schweizer dran und dürfen uns an dieser interessanten Zigarre aus Honduras erfreuen, welche vom Magazin Cigar Journal als «Best Brand Honduras 2012» ausgezeichnet wurde. Der Grund für die gestaffelte Einführung in Europa lag im Erfolg der CAO OSA und den damit verbundenen Nachschub-Schwierigkeiten.

Erhältlich sind drei Formate mit Ringmassen zwischen 50 und 58. Der Charakter des OSA-Deckblatts kommt vor allem bei den beiden kleineren Formaten zur Geltung. Der Geschmack hat eine ganz eigene Note, die sich etwa mit zedrig und fruchtig umschreiben lässt. Was mir immer gut gefällt, ist die ölige Konsistenz des Rauches. Der Geschmack ist voluminös und hat Körper.

Zum Kennenlernen gibt es bei uns im Shop einen OSA-Sampler mit allen drei Formaten. Im Januar legen wir ausserdem jeder Bestellung eine OSA zum Degustieren bei. Es gibt auch Kunden, die wagen den Spontankauf eines ganzen Kistchens. Das dürfte nicht zuletzt am attraktiven Preis dieser Zigarrenneuheit liegen.

Manuel Fröhlich Cigarren

Das Warten lohnt sich

Die Zeitung Crain’s Chicago Business hat sich mit dem Aging von Zigarren beschäftigt und kommt zum Schluss: Aged cigars: Worth the wait. Die amerikanischen Leser müssen frustriert sein, dass der Artikel sich ausschliesslich mit kubanischen Zigarren beschäftigt. Aber es ist anerkanntermassen so, offenbar selbst in den USA, dass kein anderer Tabak ein derartiges Reifepotential hat wie jener aus Kuba. Neu für mich: Offenbar werden auch Pfeifentabake geaged und mit dem entsprechenden Alter teuer gehandelt.

Manuel Fröhlich Cigarren

Adventskalender-Aktion: Trinidad Ingenios Edición Limitada 2007

inter jedem Türchen unseres Adventskalenders verbirgt sich eine Überraschung oder ein besonderes Angebot. Auf das Angebot von heute möchte ich gerne gesondert hinweisen: Wir können eine begrenzte Anzaln Kisten der Trinidad Ingenios Edición Limitada 2007 zu einem einzigartigen Preis anbieten. Das ist möglich, weil wir uns einen «Restposten» dieser limitierten Zigarre gesichert haben.

Nach fünf Jahren Lagerung präsentiert sich die Trinidad Ingenios Edición Limitada 2007 in einem bemerkenswerten Zustand: Ihr Rauch wirkt zart und weich, die Tabake entwickeln einen harmonischen Kuba-Duft mit cremigen Noten. Anders als die Ediciónes Limitadas der aktuellen Jahrgänge wurde die Ingenios zudem mit einem relativ hellen Deckblatt gerollt, was den sanften Charakter dieser gereiften Zigarre noch unterstreichen dürfte.

Ich hatte kürzlich die Möglichkeit, eine Montecristo D Edición Limitada 2005 zu rauchen. Von Altersmilde keine Spur, die Zigarre war ausgeprägt kräftig, wie frisch vom Rollertisch. Hier wird ein weiteres Aging nicht schaden. Die Trinidad Ingenios würde ich hingegen heute schon als perfekt gereift bezeichnen.

Manuel Fröhlich Cigarren

Casa de Torres Gran Robusto Marrón Edition 2013

Die neue Casa de Torres Gran Robusto Marrón Edition 2013 ist seit ein paar Tagen auch bei uns in der Schweiz erhältlich. Ich habe die Limited Edition probiert und für unseren Shop beschrieben:

Die Casa de Torres Gran Robusto Marrón Edition 2013 ist eine direkte und aufrichtige Zigarre. Ohne Umschweife sind ihre würzigen Aromen präsent. Das Havannasaat-Deckblatt mit feiner Textur wurde in Nicaragua kultiviert und ist mit der Klassifizierung «Marrón» nicht ganz so dunkel und kräftig wie ein klassisches Maduro-Blatt. Der Duft des Rauches erinnert an sonnendurchtränkte Felder, getrocknete Pflanzen und Kräuter. Ein Qualitätsmerkmal, das viel zum Rauchgenuss beiträgt, ist die ölige Konsistenz des Rauches, die sich bald nach dem Rauchauftakt entwickelt. Im Finale, wenn man sich schon mit dem Gedanken trägt, die Zigarre langsam ausgehen zu lassen, präsentiert die Gran Robusto mit einer feinen süssen Note eine letzte, neue Facette. Das Leitthema bleibt jedoch das intensive Aroma von getrockneten Pflanzen und Kräutern.

Manuel Fröhlich Cigarren

Davidoff «Year Of The Snake Edition» 2013

Davidoff lanciert seit einiger Zeit limitierte Editionen, die sich gezielt an asiatische Aficionados richten. Die «Year Of The Snake Edition» 2013 umfasst verschiedene Accessoires und eine Davidoff-Zigarre im Churchill-Format. Die Zigarre wird in einem edlen 8-er Kistchen ausgeliefert, die Auflage ist auf 4500 Kistchen limitiert, der Preis für das Kistchen beträgt CHF 288.–. In der Schweiz wird die «Year Of The Snake Edition» 2013 ab Ende Januar erhältlich sein.

Zum Auftakt des asiatischen Jahres der Schlange (am 10. Februar 2013) lanciert Davidoff erstmalig die neue «Year Of The Snake Edition» 2013 mit vier exklusiven Accessoires in limitierter Auflage. Der chinesische Kalender charakterisiert das sechste der zwölf chinesischen Tierkreiszeichen als klug und anmutig. Die Schlange ist das Symbol für Intelligenz und Tiefsinnigkeit schlechthin. Besonders in der Achterwindung ist sie filigran und edel zu einem der beliebtesten Dekors in ganz Asien geworden. Und das nicht nur wegen ihrer einzigartigen Symmetrie, sondern auch, weil sie Unendlichkeit, materiellen Wohlstand und Glück verheisst. Schlangen-Menschen, so sagt man, besitzen gerne das Beste. weiterlesen …

Manuel Fröhlich Cigarren

Alec-Bradley-Sampler mit öffentlichem Tasting

Die Firma Wolfertz («feine Zigarren und scharfes Zubehör») hat im Juli den Deutschland-Vertrieb von Alec Bradley übernommen. Vorerst wird die Linie Black Market importiert. Eine weitere Alec-Bradley-Linie soll im April 2013 folgen. Weil das Porfolio von Alec Bradley gross ist, hat sich Importeur Wolfertz eine spannende Idee ausgedacht und befragt direkt die Endkonsumenten mit einem grossangelegten Tasting über ihre Präferenzen.

Hierfür wurden extra 600 Sampler produziert und an ausgewählte Fachhändler geliefert. Die Sampler enthalten jeweils sechs Zigarren verschiedener Serien von Alec Bradley. Wer einen Sampler kauft (39.00 Euro) kann anschliessend auf www.wolfertz-gmbh.com seine Meinung kund tun. Dabei nimmt man gleichzeitig an einem Gewinnspiel mit Preisen von Xikar, Donatus und Alec Bradley teil.

Und wie ich gerade feststelle, haben auch wir einen kleinen Beitrag zum Projekt geleistet: der Beschreibungstext zur Alec Breadly Prensado stammt von Premium-cigars.ch. Falls noch Sampler übrig sind, hätte ich eine Honorar-Idee, liebe Wolfertz-Freunde… :-)