Manuel Fröhlich Cigarren

Picadores: Erster Eindruck

DSCF3658

In der Casa del Habano in Zürich bei Samuel Menzi habe ich mir gestern einige Por Larrañaga Picadores der ersten Lieferung besorgt. Am Nachmittag war ich mit dem cigar.land-Blogger verabredet und wollte ihm etwas Spezielles mitbringen. Dieser Plan ging nicht ganz auf, denn dieser hatte sich bereits am Vormittag mit einigen Kisten eingedeckt. Trotzdem haben wir die Picadores zusammen geraucht und einen ersten Eindruck gewinnen können.

Das Hermoso No. 4-Format der Picadores ist einer Robusto sehr ähnlich, einfach etwas schlanker. Andere bekannte Hermoso No. 4-Zigarren sind die H. Upmann Connoisseur No. 1 oder die Romeo y Julieta Exhibitión No. 4. Bei einem Preis von CHF 250.- für das 25er Kistchen eine attraktive Ausgangslage.

Über die Zigarre kann man im Moment drei Dinge sagen: Die Por Larrañaga Picadores duftet wundervoll und zeigt im Rauchverlauf immer wieder ihre Qualitäten: Süsse, viel Körper, weicher Rauch. Wir waren uns gestern einig: Diese Zigarre hat Potential. Frisch aus der Produktion ist die Zigarre aber noch nicht rauchbereit, entwickelt einige Schärfe. (Bei Schärfe oder Pfeffer auf der Zunge sprechen Kubaner überigens von: «se pica». Hoffen wir einmal, der Name ist hier nicht Programm…) Für eine frische Havanna ist das aber ganz normal und weder schlimm noch ungewöhnlich. Punkt drei: Beide haben wir noch nie eine Havanna derart oft neu anzünden müssen. Vielleicht war sie noch etwas feucht und das Problem damit ebenfalls der Jugendlichkeit der Zigarre anzulasten.

Insgesamt eine sehr interessante Neuheit, die sich in einigen Monaten als Preis-Leistungswunder entpuppen könnte.

Kommentare

keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen