Manuel Fröhlich Märkte

Generationenwechsel im Badener Tabakhaus

Die Aargauer Zeitung schreibt über den Generationenwechsel im Badener Tabakhaus. Trudi und Sepp With, bereits «weit im Pensionsalter», übergeben ihr Geschäft an ihre beiden Töchter:

(..) «Wir mussten gar nicht lange drüber reden, es hat einfach gepasst», meint der scheidende Patron. Das erstaunt: Hatten sich doch sowohl Denise als Projektleiterin bei der UBS und Michèle in führender Position auf einer Kommunikationsagentur vielversprechende Berufskarrieren aufgebaut. Und dann der Richtungswechsel in ein kleines, antiquiertes Detailhandelsgeschäft, das sich als eines der letzten in der Stadt gegen die Grossketten behauptet? «Wir haben hier schon in unseren Semesterferien ausgeholfen und lieben diesen Betrieb», sagen die zwei.

Kommentare

keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen