Manuel Fröhlich Rauchgelegenheiten

«Wenn ich die Kosten gekannt hätte…»

Der Landbote schreibt heute über die QN-World in Effretikon («Wenn ich die Kosten gekannt hätte…»). Die Zigarren-Lounge, Bar und das Restaurant sind in einer ehemaligen Mühle aus dem Jahr 1460 untergebracht. Der Umbau erfolgte unter den gestrengen Augen der Denkmalschützer. Das Ergebnis präsentiert der Unternehmer Reto Kuhn nun an den «Europäischen Tagen des Denkmals».

Der Mix zwischen mittelalterlichem Handwerk und zeitgemässem After-Work-Treff gibt der Würglenmühle ein einmaliges Flair. Dass das verfallende Gebäude gerettet wurde, ist Reto Kuhn (Bild 4) zu verdanken, der die Anlage mit Herzblut und beträchtlichem Kapital wieder aufgebaut hat. «Dreissig Prozent der Mehrkosten hat die Denkmalpflege übernommen», relativiert er, doch die Auflagen waren erheblich.

Kommentare

keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen