Aficionado Verschiedenes

Cigarren in Pappe-Packungen

In der Wams liess sich mein Cigarren-Lieblingsjournalist Hans Bewersdorff über den Themenfächer „Havannas mit Papp-Aromen„, Schimmel, Zellophan, Verpackungen und die Empfehlung einer Montecristo EL 2005 aus. Irgendwie wirkte der Text, im Gegensatz zum sonst Üblichen, auf mich etwas uninspiriert. Denn was spricht zum Beispiel gegen den Kauf von Havannas in Papp-Schachteln à 3 bis 5 Stück, wenn Smoker- vor dem Kauf eines Cabinets – eine Cigarre testen oder verschiedene Produktelinien mit in den Urlaub nehmen möchte? Für diese Fälle, für mich gilt vor allem der zweite, sind die verpappten Kleinpackungen perfekt. Logisch, dass man die Cigarren ohne Pappschachteln in den Humidor/Reisehumidor legt. Vielleicht hatte ich bisher auch einfach Glück, aber den beschriebenen Pappgeruch, der nur sehr schwer wegzubekommen sei, hatte ich noch nie zu beklagen.

Kommentare

keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen