Aficionado Verschiedenes

Tabakwerbe-Verbot


Ist nicht seine Schuld, aber weil’s so schön passt …

Beim Eintippen der rund 150 Links zu Cigarren-Onlineshops (am rechten unteren Seitenrand) habe ich mich gefragt, ob denn der Markt so viel hergibt – bedenkt man, dass es Hunderte weitere Fachgeschäfte ohne Online-Shop im deutschsprachigen Raum gibt. Nun, mit dem EU-Tabakwerbeverbot werden sich die Reihen der Online-Anbieter etwas lichten. Dazu habe ich folgenden Beitrag im Fachfourm der Networking-Plattform OpenBC gefunden:

Was erwartet uns ab dem 1. August 2005?
Einige altbekannte Pressepublikationen wird es nicht mehr geben. Andere oder neue werden im wesentlichen außerhalb der EU verkauft und verteilt werden. Maximal 49% der Auflage dürfte in die EU gelangen. Die Internetseiten der Hersteller und Importeure werden nicht mehr mit .de enden, sondern entweder verschwinden oder ein .cu, ein .do oder eine sonstige außereuropäische Länderkennung haben. Kleine Kärtchen mit der Aufschrift www.gute-cigarren.cu oder ähnlichen Namen werden verteilt. Druckwerke, in denen es Tabak geht, werden wie die berühmte Samisdat-Literatur nur an vertrauenswürdige Freunde weitergereicht. Die allgemeine Tages- und Wochenpresse wird jede schriftliche oder bildliche Berührung mit Tabakprodukten meiden. Bilder wird man vor dem Druck daraufhin untersuchen, ob im Hintergrund vielleicht nicht doch irgendwo ein Produktname auftaucht. Onlineshops – einst Wahrzeichen grenzüberschreitenden modernen Handels – werden sang- und klanglos verschwinden. Bücher mit Werbung für Tabakprodukte werden kurz vor dem 1. August im Handel verramscht und anschließend nur noch im privaten, nicht kommerziellen Kreise weiter gereicht.

Aus Sicht der Schweizer Online-Shops sicherlich eine umsatzträchtige Enwicklung. Bei vielen ist die Luft derzeit nämlich ziemlich dünn (s. meine einleitenden Worte). Aus Sicht der globalen politischen und ökonomischen Situation verstehe ich das EU-Verbot und die Anti-Smoking-Massnahmen in anderen Ländern nicht wirklich: Da stecken wir in einem facettenreichen Schlammassel und die Energien vieler eigentlich fähiger Leute fokussieren auf die Hexenjagd wider den Tabak.

Kommentare

keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen