Manuel Fröhlich Kulinarisches

«Renommierte Köche, grosse Weine, hervorragende Zigarren»

Die NZZ schreibt in der heutigen Ausgabe über das Davidoff Saveurs-Festival in Gstaad und lobt neben dem kulinarischen Angebot und den landschaftlichen Reizen des Saanenlandes auch die Zigarren aus dem Hause Davidoff. Ein Auszug:

Wir haben am Dienstag einen Ausflug auf den Wasserngrat sehr genossen, wo Markus Neff vom «Fletschhorn» in Saas-Fee mit einem Hauch Wallis – «Cholera» (eine Pastete) als Amuse-Bouches und hervorragende Walliser Weine – und einem prächtigen Menu, bestehend aus Streifen von marinierten Lachsforellen und Saiblingen mit Schalotten, Ravioli mit Kalbshaxenfüllung, einer in Salzkruste gegarten butterzarten Poularde und Aprikosentartelettes mit Sorbet von der gleichen Frucht, brillierte. Welch eine Freude, an der Sonne zu sitzen und das herrliche Panorama vor sich zu haben, in dem sich mit jedem Gang die Gewitterzellen drohender aufbauen und sich dann in einem dramatischen Schauspiel in sicherer Distanz entladen.

(..) Das Dessert – flambierte Erdbeeren – wird direkt in der nur von Kerzenlicht erhellten Küche serviert und der Cognac auf der Terrasse, wo die Wölklein der Zigarren aus dem Hause Davidoff, dem Hauptsponsor und Namensgeber der Genusswoche, bis in die frühen Morgenstunden in den Nachthimmel steigen.

Kommentare

keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen