Aficionado Impressionen

Pommes Frites im Humidor

Grosse Aufregung heute im grossen, begehbaren Humidor in der Nähe des Züricher Hauptbahnhofs. Statt der gewohnten Ruhe und Gemächlichkeit herrschte emsiges Treiben. Angestellte zündeten Streichholz um Streichholz an. Es roch gewaltig nach Schwefel. „Es war jemand im Humidor der sehr stark nach Pommes Frites gerochen hat“, erklärte eine der Streichholz-Akteurinnen. „Keine Ahnung, in welchem Restaurant der gewesen sein mag“, fügte sie an und erklärte, dass der Schwefelgeruch den Pommes Frites-Mief vertreibe. Zwei Fazits ergaben sich für mich. Erstens, begehbare Humidore haben Nachteile und zweitens, auch Fast-Food-Imbisslokal-Besucher rauchen Cigarren.

Kommentare

keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen