Manuel Fröhlich Cigarren

Besuch im Stumpenland

Heinrich Villigers Enkelin Tilika hat mich nach unserer Film-Co-Produktion für Camaquito zu einem Besuch der Villiger-Fabrik eingeladen. Ich bin gespannt nach Pfeffikon gereist und habe von der Führung, die Heinrich Villiger mit uns gemacht hat, Bilder mitgebracht, die den eindrücklichen Fertigungsprozess dokumentieren.

Die Villiger Söhne AG gehört zu den letzten Unternehmen, die in der Schweiz Zigarren produzieren. Weitere Herstellungsbetriebe unterhält Villiger im deutschen Waldshut-Tiengen und in Bünde. Die Villiger-Gruppe beschäftigt weltweit 840 Mitarbeiter und hat 2009 einen Jahresumsatz von CHF 207.3 Mio erzielt.

Kommentare

  1. Micha www.genussraucher-freiburg.de

    Sehr schöner Film! Wir werden versuchen mit dem Verein mal im Herbst ins Pfeffikon zu fahren.

    LG, Micha

  2. Andi

    Habe Tilika gar nie gesehen in deinem Film!?

    Sie ist aber bei unserem Last big Smoke (hätte ich mir patentieren lassen sollen) dabei !!

  3. Manuel Fröhlich www.premium-blog.ch

    Hallo Andi, Du musst besser schauen. Im Raum, in dem die „Verheiratung der Tabake“ stattfindet, ist Tilika kurz zu sehen. Die zweite junge Dame ist übrigens Maykelis Zayas Fenell, eine ehemalige Partagas-Rollerin, die jetzt bei Villiger arbeitet.

Kommentar verfassen