Manuel Fröhlich Märkte

Rekordjahr für US-Zigarrenbranche

In den Neunzigerjahren erlebten die USA einen einzigartigen Zigarrenboom. Die Importe stiegen von 100 Millionen Zigarren im Jahr 1992 auf 132 Millionen 1994, bis zu unglaublichen 293 Millionen im Jahr 1996. Weitere Details zu diesen Boom-Jahren gibt es im Artikel The Cigar Boom von Cigar Aficionado. Interessant ist auch dieser Wikipedia-Beitrag über die Folgen des Booms: die Bestände hochwertiger Tabake wurden knapp und viele zweitklassige Produkte kamen auf den Markt. 1997 brach der Markt ein, «Moderaucher» verabschiedeten sich wieder und Überbestände führten zu einer Marktbereinigung auf allen Handelsstufen.

Seit 2001 steigen die Verkaufszahlen wieder an und im Jahr 2013 wurde die Rekordmarke von 1996 offenbar wieder geknackt. Gemerkt hat’s der neue amerikanische Online-Shops Shmuli’s Cigars, der diese Meldung als Aufhänger einer Pressemitteilung genutzt hat, welche unter anderem auf Yahoo Finance publiziert wurde.

Kommentare

keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen